" Da werden Hände sein, die dich tragen
und Arme, in denen du sicher bist,
und Menschen die dir ohne Fragen zeigen,
dass du willkommen bist!"
Unbekannt

Nordic Walking ist der ideale Sport während und nach der Schwangerschaft

  • Der Rücken, die Beine und die Arme werden gelenkschonend trainiert.
  • Der Beckenboden wird durch das Nordic-Walking im Vergleich zum Joggen kaum belastet und durch die Ganzkörpermuskelspannung sogar gestärkt - was gerade in der Schwangerschaft aber auch nach Geburt äußerst wichtig ist.
  • Das gesamte Herz-Kreislaufsystem wird schonend gekräftigt
  • Der Sport eignet sich für Untrainierte wie auch Trainierte gleichermaßen, da die Belastungsitensität durch den Stockeinsatz und den Bewegungsumfang gesteuert wird
  • Die frische Luft und das Tageslicht machen müde Geister munter und beugen einer Wochenbettdepression vor oder können diese abmildern
  • Die Babys sind gut geschützt in Mamas Bauch oder "laufen" bequem im Tragetuch mit und das zunehmende Gewicht trainiert zusätzlich
  • Überschüssige Pfunde nach der Schwangerschaft lassen sich sanft aber konsequent abbauen
  • Mit Gleichgesinnten wird der "innere Schweinehund" leichter überwunden und der Austausch mit weiteren Mamas beruhigt, stärkt und tut gut


Ich verbinde das Nordic-Walking mit Aufwärm-, Muskelkräftigungs- und Dehnungsübungen, um zusätzliche Trainingsmöglichkeiten mit einzubinden. Natürlich werden für die Übungen eure Babys mit eingespannt - sie bieten die idealen Trainingsgewichte.

Das Tragen im Tragetuch:

  • Säuglinge sind von Geburt an Traglinge, ihr Urbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit wird befriedigt
  • Das Kind fühlt sich geborgen und beschützt im nahen Kontakt mit der Mama (bzw. des Tragenden)
  • Das Tragen hat positive Auswirkungen auf die körperliche, motorische und geistige Entwicklung
  • Blähungen und Schmerzen durch die Dreimonatskoliken werden durch die Wärme und die Bewegung deutlich vermindert
  • Die schaukelnden, gleichmässigen Bewegungen (wie im Mutterleib) beruhigen schnell (auch bei Schreikindern) - meist schlafen die Babys dabei ein
  • Die Spreizstellung der Beine hat eine positive Auswirkung auf die Hüftentwicklung
  • Das Baby kann immer und überall dabei sein - auch dort, wo ein Kinderwagen nicht oder nur schwer hinkommt (Einkaufen, Wandern, öffentl.Verkehrsmittel...)
  • Der Haushalt kann größtenteils mit Kind erledigt werden - Staubsaugen, Wischen und Kochen ist alles mit Tragetuch möglich
  • Auch Papas können mit dem Tragen eine wunderbare intensive Bindung und Beziehung aufbauen
  • uvm.
Nordic-Walking-Mit-Baby über VHS Frühjahr 2017
Voraussetzungen:
  • euer Baby ist mindestens 6-8 Wochen alt (nach Kaiserschnitt 12 Wochen)
  • ihr ward schon zur Nachuntersuchung beim Frauenarzt und habt das OK von ihm
  • es geht euch und eurem Baby gut
  • Für die Schwangeren: Wenn es Euch gut geht und der Frauenarzt/die Hebamme das OK gibt, dann dürft Ihr mit dabei sein


Kursablauf:
  • Ihr lernt, wie Ihr euer Baby zum Training ins Tragetuch (Alternative: eine gut sitzende Tragehilfe, z.B. Manduca oder Ergo Babycarrier) bindet
  • Ihr lernt die Technik des Nordic-Walkings von Grund auf
  • dazu gibt es leichte Muskelkkräftigungsübungen, Beckenbodenübungen sowie Dehn- und Entspannungsübungen
  • natürlich ist auch Platz für Fragen, Sorgen und Probleme bei der Pflege Eurer Kinder und dem oft anstrengenden Mama-Alltag


Sonstiges:
  • Teilnehmen können prinzipiell fast alle Babys - sollte euer Baby eine körperliche Behinderung haben, eine Spreizschiene tragen, ein Frühchen sein oder sonstige körperliche Einschränkungen oder Erkrankungen haben, klärt bitte mit Eurem Kinderarzt die Teilnahme (das Tragen im Tragetuch, das Tragen an der frischen Luft) ab. Ich finde, gerade diese Familien brauchen diesen körperlichen und seelischen Ausgleich und die gemeinsame Zeit zu zweit - das Tragen im Tuch unterstützt die körperliche Entwicklung, die Bindung zueinander, gleicht krankheitsbedingte Trennungen aus und tut Baby wie Mama gut. Daher motiviere ich gerade diese Familien, sich zu trauen und mit ihrem ganz besonderen Kind mitzumachen.
  • es gibt grundsätzlich keine Altersbeschränkung nach oben. Es kann allerdings je nach Gewicht des Kindes irgendwann einfach zu schwer sein. Auch wehren sich manche ältere Babys, die das Tragen im Tragetuch/Tragehilfe nicht gewohnt sind gegen diese Enge. Probiert das einfach aus, ob es Euch beiden noch gut tut und gefällt
  • Denkt bitte an Mützchen, Wechselkleidung (die Babys schwitzen im Tuch) und dicke Socken. Den Babys nicht zu warme Kleidung anziehen, denn Ihr wärmt das Baby durch Eure Körperwärme. Es schauen nur das Köpfchen und die Beine aus dem Tuch.
  • Ihr braucht bequeme Trainingskleidung und feste (Turn- oder Trekking-)Schuhe und eventuell eine (weite) Jacke für euch.

Nordic-Walking-Mit-Baby über VHS Frühjahr 2017
(kleine Familienoase, Obermichelbach)
Datum: Uhrzeit:
22.03.2017 10:00-11:00
Gesamtpreis: 35€
Kommentar: der erste Kurstermin findet in der kleinen Familienoase statt, Leihstöcke 5 Euro, Leihtragetuch 5 Euro.
* Leihgebühr für Stöcke und Tragetuch jeweils 5€

Unser Herbstkurs- Wir hatten alle viel Spaß!:-)

Im Herbst 2013 fand unser letzter Nordic-Walking-mit-Baby-Kurs vor der Winterpause statt. Die Teilnehmer fanden so gut zusammen, das dieses tolle Gruppenfoto entstand.
Die meisten aus der Gruppe treffen sich heute noch regelmäßig, um mit ihren Kindern zusammen zu laufen. Ich bin stolz auf Euch, Mädls!:-)

Und ich freue mich schon auf die nächsten Kurse.